SG4GISCAME


Der Strukturgenerator SG4GISCAME ist ein Modul der GISCAME Software Suite. Daten können zwischen dem GISCAME core System und den Modulen SG4GISCAME und OSM4GISCAME in Form von zip-Containern ausgetauscht werden. Der Strukturgenerator kommt zum Einsatz,

wenn flächendeckend Daten generiert werden müssen,
wenn Datenlücken gefüllt werden müssten und/oder
wenn die thematische Auflösung von Karten erhöht werden soll.

Er wurde entwickelt, um Landnutzungswandel-Simulationen auch in Regionen zu ermöglichen, in denen die Datenlage schlecht ist. So können Lücken in Landnutzungskarten, die bei Satellitendaten z.B. durch Wolken entstehen können, mittels verschiedener Ansätze gefüllt werden. Auch Attribut- Layer, die z.B. Informationen zu Klima oder Standorteigenschaften enthalten, können im Strukturgenerator bearbeitet werden.

Datenlücken, ganze Regionen oder alle Zellen eines Typs (z.B. ein Landnutzungstyp) werden durch verschiedene Algorithmen  bearbeitet. Die Verteilung von Zell- Eigenschaften erfolgt zufällig oder Nutzer-definierten Regeln folgend. Dabei werden z.B. prozentuale Verteilungen und Nachbarschaftseinflüsse berücksichtigt.

Aktuell kommt der Strukturgenerator in WASCAL zum Einsatz, einem Projekt mit verschiedenen westafrikanischen Modellregionen, in denen mit thematisch niedrig aufgelösten und z.T. lückenhaften Datensätzen gearbeitet werden muss.

SG4G

 [ zurück ]
Datenschutz   Impressum   Kontakt   Sitemap   2005-2018 © EyesCracker Toolbox - ein Service der PiSolution GmbH
Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK